Kostenloser Versand ab € 100,- Bestellwert
Schnelle Lieferung
Bewährt seit 1958
Kostenlose Beratung (04205) 63 59 40
Filter schließen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
 
 
 
1 von 2
1 von 2

Freischwinger - der ideale Stuhl für Ihre Firma

Freischwinger - der moderne Besucherstuhl - Platzsparend und bequem!

Der Freischwinger ist ein Stuhl ohne Hinterbeine. Durch das Gewicht der Person die drauf sitzt schwingt der Stuhl leicht.

Freischwinger wurden um 1926 erfunden...Die Art zu sitzen erfreute sich immer größerer Beliebtheit, die bis heute geblieben ist.
Ob als Esszimmerstuhl, Konferenzstuhl oder Besucherstuhl. In Arztpraxen oder großen Konferenzräumen ist der Freischwinger zu Hause.

Der klassische Freischwinger besitzt einen tragenden Rahmen aus einem einzigen gebogenen Metallrohr in „Schlittenform“, die Vorderbeine knicken unten und oben nach hinten weg. Unten läuft der Rahmen auf dem Boden wie Kufen weiter bis zum hinteren Rand des Möbels, oben verläuft er parallel zu den Kufen und dient als Träger für die Sitzfläche. Gewöhnlich knickt der Rahmen am hinteren Teil der Sitzfläche noch einmal nach oben ab, um an ihm die Rückenlehne zu befestigen, oder die Rohre werden zu Armlehnen umgebogen. In diesen Rahmen sind Sitzflächen bzw. -polster und Rückenlehne eingehängt oder eingespannt. Dieses Konstruktionsprinzip wird auch bei Freischwingern aus Formschichtholz verwendet. Der finnische Architekt und Designer Alvar Aalto hat in den dreißiger Jahren des 20. Jahrhunderts einige erfolgreiche Modelle entworfen.

Ohne Rahmen kommen gewöhnlich Freischwinger aus Kunststoff aus. Bei diesen sind Rückenlehne, Sitzfläche, „Beine“ (Verbindungsstück zwischen Sitzfläche und Fuß) und Fuß eine einzige, zusammenhängende Kunststofffläche.Sitzfläche.
Es gibt Freischwinger auch mit Polsterbezug, in vielen verschiedenen Farben und Materialien. Auch Leder hat beim Freischwinger Einzug gehalten und somit ist der Freischwinger auch in die Chefetagen eingezogen. Wenn der Freischwinger ein Chrom Gestell hat, dann ist der Rücken oft aus hochwertigem Kunststoff. Überzogen mit Netz oder Polster....
Das praktische an diesem Stuhl ist sein sparsames Raumverhalten. Er kann häufig zu mehreren gestapelt werden.
Mit der praktischen Stuhlkarre kann so ein Besprechungsraum, eine Aula oder der Musiksaal ganz schnell auf und abgebaut werden.
Kein Mitarbeiter muss sich durch lästiges Stühle schleppen den Rücken ruinieren.
Freischwinger werden immer häufiger in Schulen verwendet. Da der Rücken sehr gut entlastet wird.

RBB verfügt über ein riesiges Angebot.

Schauen Sie in unserem Online Shop und bestellen Sie jetzt!

Freischwinger - der moderne Besucherstuhl - Platzsparend und bequem! Der Freischwinger ist ein Stuhl ohne Hinterbeine. Durch das Gewicht der Person die drauf sitzt schwingt der Stuhl leicht.... mehr erfahren »
Fenster schließen
Freischwinger - der ideale Stuhl für Ihre Firma

Freischwinger - der moderne Besucherstuhl - Platzsparend und bequem!

Der Freischwinger ist ein Stuhl ohne Hinterbeine. Durch das Gewicht der Person die drauf sitzt schwingt der Stuhl leicht.

Freischwinger wurden um 1926 erfunden...Die Art zu sitzen erfreute sich immer größerer Beliebtheit, die bis heute geblieben ist.
Ob als Esszimmerstuhl, Konferenzstuhl oder Besucherstuhl. In Arztpraxen oder großen Konferenzräumen ist der Freischwinger zu Hause.

Der klassische Freischwinger besitzt einen tragenden Rahmen aus einem einzigen gebogenen Metallrohr in „Schlittenform“, die Vorderbeine knicken unten und oben nach hinten weg. Unten läuft der Rahmen auf dem Boden wie Kufen weiter bis zum hinteren Rand des Möbels, oben verläuft er parallel zu den Kufen und dient als Träger für die Sitzfläche. Gewöhnlich knickt der Rahmen am hinteren Teil der Sitzfläche noch einmal nach oben ab, um an ihm die Rückenlehne zu befestigen, oder die Rohre werden zu Armlehnen umgebogen. In diesen Rahmen sind Sitzflächen bzw. -polster und Rückenlehne eingehängt oder eingespannt. Dieses Konstruktionsprinzip wird auch bei Freischwingern aus Formschichtholz verwendet. Der finnische Architekt und Designer Alvar Aalto hat in den dreißiger Jahren des 20. Jahrhunderts einige erfolgreiche Modelle entworfen.

Ohne Rahmen kommen gewöhnlich Freischwinger aus Kunststoff aus. Bei diesen sind Rückenlehne, Sitzfläche, „Beine“ (Verbindungsstück zwischen Sitzfläche und Fuß) und Fuß eine einzige, zusammenhängende Kunststofffläche.Sitzfläche.
Es gibt Freischwinger auch mit Polsterbezug, in vielen verschiedenen Farben und Materialien. Auch Leder hat beim Freischwinger Einzug gehalten und somit ist der Freischwinger auch in die Chefetagen eingezogen. Wenn der Freischwinger ein Chrom Gestell hat, dann ist der Rücken oft aus hochwertigem Kunststoff. Überzogen mit Netz oder Polster....
Das praktische an diesem Stuhl ist sein sparsames Raumverhalten. Er kann häufig zu mehreren gestapelt werden.
Mit der praktischen Stuhlkarre kann so ein Besprechungsraum, eine Aula oder der Musiksaal ganz schnell auf und abgebaut werden.
Kein Mitarbeiter muss sich durch lästiges Stühle schleppen den Rücken ruinieren.
Freischwinger werden immer häufiger in Schulen verwendet. Da der Rücken sehr gut entlastet wird.

RBB verfügt über ein riesiges Angebot.

Schauen Sie in unserem Online Shop und bestellen Sie jetzt!

Zuletzt angesehen

Privatkunden werden Preise mit MwSt. (brutto) und Geschäftskunden Preise ohne MwSt. (netto) angezeigt.